Appell eines Mediziners

Chefarzt appelliert in einer Videobotschaft

Der ehemalige und langjährige Chefarzt der Chirurgie der Oberhavelkliniken, Dr. Thomas Sarnes, appelliert in einer Videobotschaft:

Dr. Thomas Sarnes

Wachen Sie endlich auf! Denken Sie nach und informieren Sie sich. Suchen sie nach der Lösung für sich selbst und nicht nach Schuldigen dafür, dass es nicht aufhört. Sie selbst sind der Grund, warum es nicht aufhört. Und wenn Sie Schuldige suchen, dann bitte an der richtigen Stelle. Ihre Mitmenschen, die sich selbstbestimmt gegen eine Impfung entschieden, sind nicht die Schuldigen. Vertragen Sie sich und lassen Sie sich nicht entzweien. […]
Ich bin im Jahre 1954 geboren, mein Vater 1922. Er war im 2. Weltkrieg auch in Gefangenschaft und als ich alt genug war, haben wir uns oft über diese Zeit unterhalten. Nein, wir haben uns gestritten, um die Frage, wie konnte das damals passieren? Wie konnte ein ganzes Volk den Verstand verlieren? Er hat versucht, es mir zu erklären. Ich habe es nicht angenommen.

Ich habe es nicht angenommen, dass ein an sich kluges Volk, so hinter das Licht geführt worden sein soll. Wir haben uns an- geschrien. Wir haben deshalb tagelang nicht miteinander ge- sprochen. […] Im Jahre 1996 habe ich ihn verloren. Wir sind im Frieden auseinander gegangen. Nun aber bitte ich ihn nach- träglich um Vergebung. Jetzt, in der aktuellen Lage verstehe ich, was damals passiert ist. Vater, du hattest Recht!
(Hervorhebungen: :peter)

(Quellen: https://odysee.com/@orangetower:1/IMG_4736:0 |
https://www.youtube.com/watch?v=1KwjiujT)

(S&G Ausgabe 47/2021)

Link zum Video auf YouTube (zensiert, siehe unten)

Link zum Video auf Odysee

Audio des Videos:

Audio zum Video: „Appell eines Mediziners“

Über die „MACHT“ von YouTube & Co.



YouTube setzt die Grenzen, nicht die UN!

Menschenrechte und Grundgesetz findet seine Grenzen in den „Community-Richtlinien“ von YouTube:

YouTube-Link zum Video

Es gelten die AGB/GO