Das letzte friedliche Mittel

Das letzte friedliche Mittel – der Generalstreik

(Gute Idee!) :pm

stp. Werden Großdemonstrationen, Volksbegehren und Kontaktversuche mit Politikern ignoriert und verhelfen auch Arbeiterparteien, Arbeiterkammer, Gewerkschaften oder Rechtschutzversicherungen den Arbeitnehmern* in Zusammenhang mit Corona nicht zu ihrem Recht, MUSS über das friedliche Mittel der Arbeitsniederlegung nachgedacht werden. Der Gewerkschaftsspruch „Alle Räder stehen still,
wenn mein starker Arm das will
“, zeigt diese Macht der Mitarbeiter auf. Der durch Streik aufgebaute Druck soll durch die Unternehmer an die Kammern und die Politik weitergeben werden.

Nun braucht es den breitmöglichsten Widerstand aller positiven konstruktiven Kräfte, um die Freiheit über den eigenen Körper zu sichern. Es ist doch klar, dass das System unweigerlich zum Stillstand kommt, wenn ein Drittel der arbeitenden Bevölkerung vom Leben ausgeschlossen wird.

*(Im Beitrag heißt es Original: Arbeitgebern. Aus Gründen der Sinnhaftigkeit wurde der Begriff in Arbeitnehmern geändert. (:pm))

(Quellen: S&G 48/2021)